Atelier Herrmann
B├Ârsenplatz, Platzgestaltung
Stuttgart, 1993

In einer Nachkriegsbrache im Zentrum von Stuttgart entstand durch den Neubau der Landeskreditbank und der Stuttgarter Bank ein v├Âllig neuer Stadtraum.
Die vier Fahrspuren des Cityringes mitten durch, die U-Bahn darunter, der zentrale Schlo├čplatz und die Universit├Ąt in direkter Nachbarschaft, pr├Ągen den Charakter des neuen Stadtraumes als einen Ort des urbanen Durcheilens, und nicht als Platz des beschaulichen Verweilens.
Meine Planung konzipiert den gesamten neuen Stadtraum als eine st├Ądtische Platzsituation die durch die Gro├čz├╝gigkeit ihrer Gestaltungselemente die trennende Wirkung der Verkehrsachse zu integrieren vermag. Die auf diesem Konzept realisierten Freianlagen umfassen drei Fu├čg├Ąnger├╝berwege, die Platzfl├Ąchen n├Ârdlich des Cityringes, die angrenzenden Stra├čenr├Ąume, einschlie├člich der Lichtplanung und dem zentralen Gestaltungselement, einen zweiteiligen Stadtbrunnen ├╝ber zwei Gescho├če.
Projekte [13/26]